Alles über mein Interview mit der NW

Hey meine Lieben Zuckerpuppen,

ich bin wieder da wie versprochen und ich bin motiviert so richtig durchzustarten.

Die meisten von euch haben es sicher schon bei Facebook oder Instagram gesehen; ich hatte ein Interview mit der  Neuen Westfälischen und habe dort ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert; über mich, mein Leben, meinen Blog, die Social Media Welt und was ich in der Zukunft geplant habe.

Weiterlesen

Mein Leben mit Epilepsie – Umstellung mit Homöopathie, geht das?

Hey ihr Lieben,

ich habe mich wahnsinnig gefreut, wie viel positives Feedback ich zu meinem Beitrag zum Thema Epilepsie erhalten habe. Ihr seid der Wahnsinn! Danke. Das bestärkt mich noch mehr in meinem Tun. Ich freue mich, dass so viele mehr davon wissen möchten und so wissbegierig sind, wie es mir auf meinem Weg ergeht.

I AM THE MASTEr OF MY OWN FATE!

Jeder Mensch muss wissen, wie er seine Krankheit akzeptiert und die Diagnose verarbeitet und ich gehe meinen Weg so. Ich hab mittlerweile seit Anfang des Jahres meine Medikation komplett runtergefahren, unter ärztlicher Aufsicht.

Weiterlesen

EPILEPTIKER – Versuchskaninchen der Pharmaindustrie 

Aloha meine Lieben,

wie versprochen folgt hier die Fortsetzung zu meinem letzten Beitrag. Ich berichte euch über meine Erfahrungen mit den Medikamenten bei Epilepsie. Vorab sage ich bewusst, dass ich nur 2 Anfälle im Abstand von 6 Jahren hatte. Ich denke, dass Menschen die stark an Epilepsie leiden,  die Antiepileptika nehmen sollten und Homöopathie höchstens als ergänzende Therapie in Betracht ziehen sollten.

Ich muss außerdem sagen, dass die Medikation erst nach dem 2. Anfall begonnen hat.
Ja, ihr seht richtig, ich habe innerhalb eines Jahres 4 verschiedene Medikamente durch.

wp-1481475482795.jpg

Weiterlesen

Und ab heute ist alles anders – Mein Leben mit Epilepsie

Hello Friends,

heute werde ich ein sehr sensibles Thema ansprechen, ein Thema worüber sehr wenige Leute sprechen aus vielen verschiedenen Gründen. Ich habe mir auch lange Gedanken darüber gemacht ob ich öffentlich darüber schreiben soll… Eine Krankheit wo viele Menschen nicht einmal wissen, was es ist, auch ich habe mich damit nie beschäftigt. Für mich waren es immer die, mit dem „komischen“ Helm. Da ich gebürtige Bielefelderin bin, habe ich desöfteren Epileptiker gesehen. Ja ich hatte mit 14 Jahren mal einen epileptischen Anfall. Alle Untersuchungen waren unauffällig. Das passiert vielen Menschen im Leben, keinen Grund zur Beunruhigung sagten sie mir. Ich habe also so weiter gemacht wie vorher, mich keines Wegs mehr mit diesem Thema beschäftigt.

Weiterlesen