Meine neue Fitnessuhr, die Polar A300 – Getting pink, getting fit

Hey meine lieben,

heute erzähle ich mal ein bisschen was zu meiner neuen Fitnessuhr, die ich mir gekauft habe. Ich habe mir die Polar A300 zugelegt, natürlich in meiner Lieblingsfarbe pink. Ich hatte vorher die vivofit von Garmin, diese reichte mir aber nicht mehr aus. Ich finde es super, dass ich bei meiner neuen Uhr die genauen Sportarten eingeben kann. Auswählen kann man dabei u.a. Laufen, Krafttraining, Radfahren, Schwimmen, Cross-Trainer uvw. Insgesamt kann bis zu 20 Sportarten einspeichern. Zusätzlich kann man mit dem H7 Herzfrequenzsensor (Brustgurt) seinen Puls kontrollieren.

über die uhr

meine-neue-polar

Die wichtigsten Punkte im Überblick:  Sie bietet alle Funktionen einer Pulsuhr. Durch den zugehörigen H7 Sensor, den ich mir ebenfalls gekauft habe, habe ich weiterhin die Möglichkeit, meine Herzfrequenz während des Sportprogramms zu kontrollieren. Was ich außerdem positiv finde, ist das die Uhr wasserdicht ist, da ich ein sehr bequemer Mensch bin. 😀 Ich kann das Gerät also wirklich 24 Stunden am Tag tragen und muss es nicht zum Duschen oder Händewaschen abnehmen.
Durch die Polar Flow App hat man alle wichtigen Daten auf einem Blick. Sie ist super aufgebaut und sehr übersichtlich. Alle auswertbaren Daten kann man über das online Portal einsehen.
Die Armbänder kann man beliebig tauschen, je nach Outfit oder Anlass.

Weiterlesen